Sie sind nicht angemeldet! Hier geht es zur Anmeldung / Registrierung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das kaffeemaschinen-forum.de der KOMTRA GmbH. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Januar 2011, 21:05

Orchestro: Wassertank Filter/Dichtung

Hallo,
ich muss meinen Wassertank (Orchestro) mal gründlich reinigen. In diesem Zug will ich auch den Sieb (Filter) reinigen und die Dichtung tauschen, da der Tank tropft.

Wie bekomme ich den Sieb aus dem Tank? Geht das von "oben" oder "unten"?

Vielen Dank für Eure Hilfe! :-)

Leas

PS: Ich habe einen Wassertank ohne Aufnahme für den Claris-Filter...

roadrunner

Moderator

Beiträge: 4 398

Wohnort: Kreis Pirmasens

Beruf: Wirtschaftsingenieur , Kaffeeautomatenhandel

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Januar 2011, 21:43

Hallo Leas ,

Wird von oben rausgezogen , es steckt nur leicht geklemmt in der Halterung.
Auch die Dichtung wird von innen herausgenommen , drücke dazu von unten den Stempel nach oben , dann wird die Dichtung frei.

Sie ist auch das Teil das verhindert dass der Ventilöffner nach unten rausrutschen kann. Sobald Du die Dichtung ab hast kommt auf der anderen Seite Stempel&Feder heraus. Achte also darauf dass die Feder sich nicht selbständig macht ;)

Insgesamt eine tierische Fuddelarbeit da man in dem engen Tank auch mit nicht-Schaufel-großen Händen kaum Platz hat zu agieren. :evil:

Viele Grüße ,

roadrunner

3

Dienstag, 18. Januar 2011, 22:14

Hallo,
vielen Dank! :-)

Dann werde ich mich mal an diese Uhrmacherarbeit machen. Ach, wird das schön. :-)

Leas

PS: Der Tank zeigt nicht zum Licht/Fenster, aber trotzdem ist der Boden des Tanks "bäh". Ob das doch durch das geringe Licht kommt? Würde da wohl Abkleben mit "DC-Fix" etwas bringen? Erfahrungen?

roadrunner

Moderator

Beiträge: 4 398

Wohnort: Kreis Pirmasens

Beruf: Wirtschaftsingenieur , Kaffeeautomatenhandel

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Januar 2011, 22:27

Hallo Leas ,

Das ist normaler Algenbefall den Du nicht verhindern kannst. In der Regel unschädlich wenn er nicht überhand nimmt.
Das Abkleben bringt nur was wenn Du den Tank rundum zuklebst , erst wenn gar kein Licht reinkommt passiert da nichts mehr.

Du kannst den Tank aber so alle 2-3 Monate in der Spülmaschine reinigen , das hält er aus.

Auch hemmend wirkt es den Tank gelegentlich austrocknen zu lassen , also mit der Öffnung nach unten auf die Spüle stellen. Das vertragen die Algen nicht besonders :D
Ebenso mögen sie kein Essigwasser , das ist das Beste Mittel dagegen das jedoch unter Umständen den Kaffeegeschmack beeinflussen kann wenn der Essig nicht komplett ausgespült wird.

Viele Grüße ,

roadrunner

5

Dienstag, 18. Januar 2011, 22:38

Hallo,
ich habe schon überlegt mir einen Antennenwels in den Tank zu setzen! :-)

Ich werde den Tank nochmal mit Essigwasser & Bürste reinigen (wenn Sieb draußen ist), danach kommt er in die Spülmaschine.

Danke!

Leas

PS: Das mit dem Wels war natürlich ein Witz! :-)

roadrunner

Moderator

Beiträge: 4 398

Wohnort: Kreis Pirmasens

Beruf: Wirtschaftsingenieur , Kaffeeautomatenhandel

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Januar 2011, 22:54

...ach...für eine Grundreinigung kann man ihn ja mal kurz umsetzen :D

Nach getaner Arbeit dann aber wieder zurück ins Aquarium , wenn Du ihn vergisst gibts beim nächsten Bezug Bouillabaise :whistling:

Viele Grüße ,

roadrunner

7

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:03

Der Tank ohne Aufnahme für den Clarisfilter ist durch diese "Fahnen" rund um den Sieb echt bescheiden zu reinigen.
Mit der Flaschenbürste ist das mehr oder weniger ein unkontrolliertes Rühren.

Mal schauen was die Spülmaschine noch ausrichten kann...

Leas

PS: Wenn der wieder sauber ist, dann werde ich deinen Tipp befolgen und öfters mal den Tank ausleeren und über Nacht trocknen lassen.

roadrunner

Moderator

Beiträge: 4 398

Wohnort: Kreis Pirmasens

Beruf: Wirtschaftsingenieur , Kaffeeautomatenhandel

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Januar 2011, 23:42

Hallo Leas ,

Ich nehme für solche Fälle den Hochdruckreiniger , der Wasserdruck geht auch in die tiefsten Ritzen.

Viele Grüße ,

roadrunner