Sie sind nicht angemeldet! Hier geht es zur Anmeldung / Registrierung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das kaffeemaschinen-forum.de der KOMTRA GmbH. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. November 2009, 12:35

F50 - undicht - Membranregler

Hallo,



meine F50 ist undicht, das Wasser tritt am Membranregler aus. Die Metallklammer habe ich versucht zusammenzudrücken - hat aber nichts gebracht. Mir ist noch nicht ganz klar wie ich dieses Teile austauschen kann? Gibt es hierzu eine Montageanleitung? ?(



Gruß

Stephan

roadrunner

Moderator

Beiträge: 4 398

Wohnort: Kreis Pirmasens

Beruf: Wirtschaftsingenieur , Kaffeeautomatenhandel

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2009, 12:49

Hallo Stephan ,

Der Ausbau ist recht einfach , die Schlauchklammer wird nicht zusammengedrückt sondern am Kopfende einfach rausgezogen , dann lässt sich der Druckschlauch einfach nach oben rausziehen (Vorsicht , der Inhalt des Erhitzers läuft dann aus , lege einen Lappen unter).
Der Schlauch wird durch eine kleine O-Ring-Dichtung abgedichtet , diese bleibt normalerweise im Regler stecken. Beim neuen Membranregler ist aber eine neue Dichtung dabei.

Die andere Seite ist mittels Gewinde an der Pumpe angeschraubt. Einfach abschrauben. Auch hier gibt es eine Dichtung die im Pumpenflansch steckenbleibt. Achte beim Zusammenbau darauf dass sie ok ist oder erneuere auch diese gleich mit.

Nur zur Klarheit : Das Wasser läuft direkt aus dem Regler ? Also zwischen dem Metalldeckel und dem Plastikkörper heraus ? Oder kommt es aus dem Schlauchanschluß ? In letzterem Falle wäre wahrscheinlich nur die kleine O-Ring-Dichtung defekt oder versprödet und der Regler noch i.O.

Viele Grüße ,

roadrunner

3

Sonntag, 15. November 2009, 12:50

Bei Heizpatrone Aus- und Einbauen (E55) steht was bzw. sind Bilder, man muß diese Klammer herausziehen, denn auch den Schlauch, da ist dann der Dichtungsring dran.

4

Sonntag, 15. November 2009, 13:45

Hallo Roadrunner,



vielen Dank für die Hilfe, es war wirklich nur der O-Ring. Es ist alles wieder dicht. Danke schön :) !



Gruß

Stephan

roadrunner

Moderator

Beiträge: 4 398

Wohnort: Kreis Pirmasens

Beruf: Wirtschaftsingenieur , Kaffeeautomatenhandel

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. November 2009, 13:55

Hallo Stephan

Na prima ! Noch billiger kann man seine Maschine kaum reparieren :D

In diesem Sinne viele Grüße und melde Dich ruhig wieder wenn was anliegen sollte ,

roadrunner

6

Montag, 18. Februar 2013, 12:59

membranregler austausch

Hallo, habe einen neuen Membranregler für die Jura E85.

Der Membranregler lässt sich nicht soweit eindrehen, dass der Anschluss für den Druckschlauch nach oben zeigt.

Wenn ich den Regler zurück drehe ist er zu locker.

Was kann ich tun?

7

Montag, 18. Februar 2013, 13:59

Hallo,

schau Dir mal genau den Schaft an der Pumpe an. Diese hat zwei Vertiefungen in die Du einen 14er Maulschlüssel stecken kannst. Anschließend das Pumpengehäuse gut festhalten und mit dem Maulschlüssel am Pumpenschaft diesen zusammen mit dem Membranregler passend drehen. Geht manchmal etwas Schwer aber es geht.

Gruß,
Mario
Ich beantworte keine Fragen über PN oder Mail, dafür haben wir das Forum!!!